Kurzvita
Stationen seit dem Studium

seit 2019

Freiberufliche Texterin und Autorin in Nürnberg und Thüringen

2011–2018

Unternehmenskommunikation bei der Consorsbank in Nürnberg
(Change-Kommunikation, Mitarbeiter-Newsletter, CEO- und Führungskräftekommunikation, Social Intranet, Mitarbeiterveranstaltungen)

2010/2011

Freie Redakteurin beim Familienmagazin frankenkids in Nürnberg

2007–2011

Doktorandenstudium am Max-Weber-Kolleg in Erfurt mit Forschungsaufenthalt in Vilnius (Recherche und empirische Erhebungen)

2005–2007

Forschungspraktika am Institut für internationale Beziehungen und Forschungsinstitut für Arbeit und Soziales in Prag, freie Redakteurin bei der deutschsprachigen Prager Zeitung, Mitarbeit an wissenschaftlichen Projekten an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

2005

Abschluss Magistra Artium in Soziologie, Psychologie, Interkulturelle Wirtschaftskommunikation, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Weiterbildungen
Eine Auswahl

seit 2017

Journalismus, Deutsches Journalistenkolleg in Berlin

2017/2018

Biografisches Schreiben als Methode der Biografiearbeit, forum erwachsenenbildung – evangelisches bildungswerk e.V. Nürnberg

2016/2017

Gestalterisch-handwerkliches Werkstattsemester an der Werkbund Werkstatt Nürnberg (Textil, Holz, Metall, Glas und Gestaltung)

2013/2014

Freie Kunstschule Jelka Poklukar (Zeichnen, Malen)

Mit Leidenschaft, Handwerk und Liebe zum Detail
Texterin – Autorin – Gestalterin

Sprache und Kommunikation faszinieren mich. Sie sind Mittel zum Ausdruck, zum Verstehen und Verstandenwerden, lassen uns in Beziehung zueinander treten. Und können auch Kunst sein. Die passenden Wörter zu finden, um ein bestimmtes Gefühl wiederzugeben, einen speziellen Sinneseindruck zu vermitteln oder sachlich-fachliche Informationen einfach verständlich zu beschreiben – daran tüftle ich, wenn ich texte. Doch was sind Wörter ohne Geschichten? Mich interessieren Menschen, ihre individuellen Geschichten, Motivation und Emotionen. In Texten kann ich einen Teil davon für andere sichtbar und erfahrbar machen. In der Beziehung zum Kunden hilft es mir, seine Bedürfnisse besser zu verstehen und individuelle Textlösungen zu finden. Und was machen Bilder mit Wörtern oder Wörter mit Bildern? Sprache und Bild zu verbinden eröffnet interessanten Gestaltungsraum. Sorgfältig eingesetzt, können sie einander bereichern. Prinzipien der kreativen Gestaltung lassen sich für mich wunderbar auf die Textarbeit übertragen.

KONTAKT AUFNEHMEN